Fachbereich Violoncello - Cellounterricht
email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!



Natalia Schultheis, geboren 1987 in St. Petersburg, Russland, bekam ihren ersten Cellounterricht im Alter von sechs Jahren bei Larisa Tischenko. Seit 2000 war sie als Mitglied und Solistin des Orchesters „Vasileostrovsky Ostrov“ auf Konzerteisen in mehreren europäischen Ländern.
2002 setzte sie ihr Studium am Rimsky-Korsakov Musikcollege bei Konstantin Kuhrov fort. 2006 gewann sie den 2. Preis beim internationalen Wettbewerb für junge Künstler in Finnland und schloss ihr Studium am College mit Auszeichnung ab. Im selben Jahr begann sie ihr Studium am Konservatorium St. Petersburg bei Dmitry Eremin. Während des Studiums hat sie mehrere Preise erhalten, wie beispielsweise einen Sonderpreis beim 6. internationalen Mravinsky-Wettbewerb und beim 11. internationalen Maria Yudina-Wettbewerb.
2010 und 2011 nahm Natalia Schultheis als Stipendiatin der Gartow - Stiftung an der internationalen Sommerakademie in Marktoberdorf teil. Seit Mai 2011 studiert sie an der Musikhochschule Lübeck in der Klasse von Prof. Ulf Tischbirek. In dieser Zeit erhielt sie einen Preis vom Kiwanis Klub, 2013 gewann sie den 1. Preis beim „Prix Edmond Baert“ in Brüssel und die Praktikantenstelle im Philharmonischen Orchester der Hansestadt Lübeck, wo sie seitdem regelmäßig als Aushilfe tätig ist.

Sie absolvierte ihr Bachelorstudium 2013 und ihren Masterstudiengang 2016 an der Musikhochschule Lübeck. Seit 2015 hat sie einen Zeitvertrag bei dem Philharmonischen Orchester Kiel.

Natalia Schultheis hat bei mehreren Meisterkursen teilgenommen: u.a. bei Claudius Herrmann, Ludwig Quandt, Rafael Rosenfeld und Edward Brunner.

Zum Seitenanfang